Workshops and Webinars


DER APFEL DER VENUS

Ausgleichende Kräfte zur Herbst-Tagundnachtgleiche

 

Grosszügig verwöhnt uns im Herbst die Naturgöttin mit ihren Früchten. Es scheint, als ob sie sagen möchte, "es ist genug für alle da" und streckt uns ihre leuchtend roten Äpfel als Liebesgabe entgegen. 

 

Auch wenn generell die Zukunftsaussichten im Moment düster erscheinen, geben uns doch die Natur und die Sonne, der Mond und die Sterne, immer wieder Hinweise darauf, was zu welcher Zeit wichtig ist, welche Veränderungen anstehen und was benötigt wird, damit wir im Lot bleiben.

 

Wenn die Sonne im Tierkreiszeichen Waage steht, das mit der Herbst-Tagundnachtgleiche seine Wirkung entfaltet, sorgt die ausgleichende Göttin Venus für das rechte Mass. Es geht um die Gemeinschaft und um das gerechte Verteilen der Kräfte und der Ernte. In dieser Zeit werden wir uns bewusst, dass niemand allein durch die Welt geht, alle stehen wir miteinander in Beziehung und müssen zueinander schauen.

 

Die Märchen berichten davon, wie die sanfte Venuskraft unsere Herzen reinigt und uns innerlich und äusserlich für die Liebe, das Mitgefühl, den Frieden und die Schönheit befähigt.

 

Schneewittchens rotbackiger Apfel, aber auch der goldene Apfel von Eris, der den trojanischen Krieg auslöste, ist also weit mehr als ein zufällig gewähltes Stück Obst. Der Apfel der Venus trägt als Symbol eine tiefgreifende Ausgleichungskraft in sich.

 

Blicke mit mir am Mittwoch, 28. September 2022 um 20 Uhr (MEZ) während 90 Minuten in den magischen Spiegel, um die venusische Kraft der Äpfel im Märchen, in der Astrologie, den Steinkreisen und in dir selbst zu entdecken. 

 

Die Kosten betragen bei Anmeldung vor dem 20. September 2022 CHF 30, danach CHF 35. Bezahlung via Twint, PayPal oder Banküberweisung möglich. 

 

Während 3 Monaten steht dir danach der Zugang zum Webinar noch offen.

 

Bitte Anmeldung per Mail.